Wilhelm Wietholt gewinnt Altreise

25.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dorsten Für die Alttauben der RV Dorsten/Hervest-Dorsten ging am Sonntag die Reisesaison 2007 mit dem Flug Freiburg 413km zu Ende. Der Auflass erfolgte um 8.30 Uhr. Mit einer Geschwindigkeit von 85 km/h erreichte die erste Taube ihren Heimatschlag beim Züchter Wilhelm Wietholt um 13.26 Uhr. Um 18.38 Uhr war der Konkurs beendet. An der Spitze platzierten sich die Züchter:

1. u. 4. Wilh. Wietholt, Verein: Herrlichkeit Lembeck. 2. Alfred Kirsch (Endlich Ruh). 3. u. 11. Helmut Schneider (Heimkehr). 5. Reiner Lebendig (Heimkehr). 6. Franz Kamps (Heimkehr). 7. SG Brändel (Harmonie). 8. Erich Wermbter (Harmonie). 9. Bernhard Albersmann, (Luftpost). 10. Harald Kühn (Blitz). 12. Fritz Schubert (Luftpost). 13. SG Schröter-Tomaszewski (Blitz). 14. u. 16. Werner Zdunek (Blitz). 15. Adolf Ferfers (Endlich Ruh). 17. SG Witthüser (Gut Flug). 18. u. 19. Karl-Heinz Besten (Unter Uns). 20. Manfred Korte (Herrlichkeit Lembeck). Den Einsatzstellenpreis erringt der Züchter Fritz Schubert. Einsetzen zum 3. Vorflug ist am Samstag (28.) von 19-20 Uhr. Tauben melden am Donnerstag (26.) von 17-17.30 Uhr.

Mit diesem Flug ist die Meisterschaft entschieden: 1. RV-Meister mit fünf besten Tauben wurde Manfred Korte (50 Preise). 2. wurde Werner Zdunek (50 Preise). 3. SG Diederichs-Pyschny (50 Preise). Weibchen-Meister: Werner Zdunek (41 Preise). Pokal-Meister: SG Schröter Tomaszewski (42 Preise). Jährigen-Meister wurde Karl-Heinz Besten (39 Preisen). Das Einsatzstellen-Fest findet statt am Samstag, 4. August, ab 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt