Windböen sorgten in Dorsten für Einsätze der Polizei und Feuerwehr

Sturmschäden

Ordentlich windig war es am Samstag in Dorsten. Starke Windböen sorgten bis Samstagmittag für mehrere Einsätze im Dorstener Stadtgebiet bei Polizei und Feuerwehr.

Dorsten

, 08.06.2019, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Windböen sorgten in Dorsten für Einsätze der Polizei und Feuerwehr

Sturmschaden an der Munastraße © Bludau

Allein die Feuerwehr Dorsten musste bis 12 Uhr zu sechs unterschiedlichen Einsatzstellen ausrücken. Neben der hauptamtlichen Wache war auch der Löschzug Wulfen unterwegs, wie zum Beispiel an der Munastraße, wo ein Teil einer Baumkrone ausgebrochen war und die Straße blockierte.

Die Windböen sorgten unter anderem für umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und umgewehte Bauzäune. Es blieb bei Sachschäden, Personen wurden nicht verletzt.

Windböen sorgten in Dorsten für Einsätze der Polizei und Feuerwehr

Ein umgestürzter Bauzaun blockiert den Gehweg am Kleinen Ring in Wulfen. © Bludau

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Ehrenamtlicher Ordnungsdienst

Bürgermeister Tobias Stockhoff erklärt seine Idee eines „ehrenamtlichen Ordnungsdienstes“