«Wir brauchen Verstärkung»

Dorsten «Wir sind gut drauf, aber wir brauchen dringend Verstärkung.»

11.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Team der Kleiderkammer vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist am Westgraben 18 beheimatet und öffnet an zwei Vormittagen die Türen zum Verkauf gebrauchter und gut erhaltener Kleidung. Der Bedarf ist riesig. Zu den Öffnungszeiten kommen zahlreiche Interessierte, um das Angebot zu sichten oder gezielt nach einer Regenjacke oder einem luftigen T-Shirts Ausschau zu halten.

Gut beschäftigt

Zusätzlich kommen Menschen, die getragene Kleidung abgeben möchten, damit diese für wenig Geld neue Besitzer findet. So gibt es jede Menge Arbeit für die ehrenamtlich tätigen Frauen. Außerhalb der Öffnungszeiten treffen sie sich in der Kleiderkammer, um Ware zu sortieren oder um aufzuräumen, was während der Verkaufszeiten kaum möglich ist.

Aber zwei Probleme beschäftigt das Team der acht Frauen: Eine von ihnen beendet ihre Mitarbeit zum Ende des Jahres und dringend sind neue helfende Hände erforderlich, um dem Ansturm gerecht zu werden.

Zudem werden in jüngster Zeit oft stark verschmutzte Kleidungsstücke abgegeben. «Das ist eine Zumutung für unsere Frauen, mit solchen Sachen umzugehen, sie in die Hand zu nehmen», ärgert sich SkF-Vorsitzende Marlies Vogel. Sogar beschmutzte Windeln seien schon in den Kleiderspenden gefunden worden.

Doch auf der anderen Seite darf das Team sich auch über «sehr schöne, saubere und oftmals kaum getragene Kleidung» freuen, die abgegeben wird. Neben der Bitte um saubere Kleidung wünschen die Frauen sich, im Sommer Sommersachen und im Winter Winterkleidung zu erhalten. Verständlich ist dieser Wunsch, da im Sommer kaum Winterkleidung verkauft wird und eine Lagerfläche nicht zur Verfügung steht.

Nachmittags öffnen

Einen Wunsch an sich selbst haben die Frauen ebenfalls: Gerne würden sie der Nachfrage entsprechen und eine Nachmittagsöffnung anbieten, doch das wird erst möglich, wenn sich weitere Frauen zum Kleiderkammerteam gesellen. Wer Interesse an dieser ehrenamtlichen und hilfreichen Aufgabe hat, kann sich bei Marlies Vogel, Tel. (02362) 6 33 55, melden. se

Lesen Sie jetzt