Wulfener muss für über ein Jahr ins Gefängnis

Gemeinschaftlicher Diebstahl

Weil er Fahrräder, Werkzeug und Weinflaschen aus den Kellerräumen seiner Nachbarn gestohlen hat, muss ein 30-jähriger Wulfener für ein Jahr und zwei Monate hinter Gitter.

Wulfen

, 15.06.2016, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 29-jährige Wulfener Mitangeklagte kam glimpflicher davon: Er bekam ein Jahr auf Bewährung. Das Amtsgericht Dorsten verurteilte beide Angeklagte gestern wegen gemeinschaftlichen Diebstahls.

In Kellerräume eingebrochen

Im Oktober 2015 haben sich die Angeklagten, die bereits auf Bewährung waren, in Wulfen getroffen. Doch statt, wie geplant, Sozialstunden abzuleisten, entschieden sie sich dazu, ein Damenfahrrad zu klauen. Im November brachen sie dann gemeinsam in mehrere Kellerräume im Mehrfamilienhaus, in dem der 30-Jährige noch immer wohnt, ein. Sie stahlen drei Fahrräder, Werkzeug und mehrere Flaschen Weißwein aus dem Jahr 1967.

Bei Nachbarn entschuldigt

Der 30-Jährige entschuldigte sich mehrmals bei seinen Nachbarn und sagte, es tue ihm "in der Seele weh". Der Staatsanwalt kaufte ihm das nicht ab, nannte sein Verhalten eine "glänzende Vorstellung". Doch obwohl der Wulfener sich besser präsentiert habe als sein Mitangeklagter, könne das Gericht bei ihm nicht zum dritten Mal eine Bewährungsstrafe verhängen, sagte die Richterin bei der Urteilsverkündung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt