MGV Hervest 1948 präsentiert ein stilvolles, stimmungsvolles Weihnachtskonzert

rnWunderbares Weihnachtskonzert

In der gut besuchten katholischen Pfarrkirche in Hervest-Dorsten präsentierte der MGV 1948 Hervest-Dorsten einmal mehre ein stilvolles, stimmungsvolles Weihnachtskonzert.

Hervest

, 15.12.2019, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am vergangenen Samstag hatte der MGV 1948 Hervest-Dorsten zum vorweihnachtlichen Konzert in die sehr gut besuchte katholische Pfarrkirche St. Josef eingeladen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So stimmungsvoll war das Weihnachtskonzert vom MGV 48 Hervest-Dorsten

Ein wunderbares Weihnachtskonzert nach intensiver Vorbereitungszeit bescherte der MGV 1948 Hervest-Dorsten zusammen mit weiteren Mitwirkenden den zahlreich gekommenen Zuhörern in der St.-Josefs-Kirche Hervest.
15.12.2019
/
Konzert des MGV 1948 Hervest-Dorsten in der St. Josefs-Kirche Hervest.© Bludau
Am Wochenende hatte der MGV 1948 Hervest-Dorsten zum vorweihnachtlichen Konzert in die gut besuchte katholische Pfarrkirche St. Josef eingeladen.© Bludau
Der Mädchenchor der Mädchenkantorei an St. Remigius Borken setzte schöne Gegenakzente zum Männergesang.© Bludau
Der Borkener Mädchenchor in Aktion.© Bludau
Michael Hartel dirigierte das Konzert.© Bludau
Der MGV 1948 Hervest-Dorsten hatte zum vorweihnachtlichen Konzert eingeladen.© Bludau
Mädchenchor aus Borken in Aktion.© Bludau
Mädchenchor in Aktion.© Bludau
Stimmungsvolles Ambiente in der Pfarrkirche St. Josef.© Bludau
Stimmungsvolles Ambiente.© Bludau
Gut besuchtes Adventskonzert.© Bludau
Der Männerchor verbreitete festliche Stimmung mit seinem Gesang.© Bludau
MGV 1948 in Aktion.© Bludau
Solisten waren ebenfalls dabei.© Bludau
Die Zuhörer lauschten ergriffen.© Bludau
Die Zuhörer lauschten ergriffen.© Bludau
Der MGV und der Solotrompeter.© Bludau
Stilvoll und stimmungsvoll wie stets: Weihnachtskonzert des MGV 1948.© Bludau

Los ging es pünktlich um 16 Uhr mit Trompetenklängen und Orgelmusik. Anschließend kam der Männerchor in den zunächst abgedunkelten Chorraum mit dem Lied „Mache dich auf und werde Licht“, dazu trug jeder Sänger von ihnen eine Kerze nach vorne.

Zwar wurde in den Begrüßungsworten durch Pfarrer August Hüsing daraufhin gewiesen, dass eigentlich erst am Ende des Konzertes applaudiert werden sollte, doch einige im Publikum ließen sich immer mal wieder dazu hinreißen und klatschten Beifall nach den stimmungsvollen Liedpräsentationen.

Intensive Vorbereitungszeit zahlte sich aus

Denn nach intensiver Vorbereitungszeit bot der MGV48 den zahlreichen Konzertbesuchern umfassenden Hörgenuss mit weihnachtlicher Chorliteratur. Als Gastchor und als Kontrast zum Männerchor hatte der MGV 48 den Mädchenchor der Mädchenkantorei St. Remigius Borken eingeladen. Auch die Mädchen boten in ihren Parts beeindruckend Liedstücke vor.

Weitere Mitwirkende waren Alexander Ribbat (Trompete) und Jürgen Schoeneberger (Klavier). Die Gesamtleitung hatte Kantor Michael Hartel, Chorleiter des MGV 48. Nach gut zwei Stunden ernteten die Akteure einen langanhaltenden, begeisterten Applaus für ihre Darbietungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt