Zentrale Flüchtlingsunterkunft - 250 Flüchtlinge können bald einziehen

Informationsnachmittag

Vor der Eröffnung der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge an der Bochumer Straße lädt die Bezirksregierung Münster zu einem Informationsnachmittag ein.

Dorsten

17.01.2020, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Flüchtlingsunterkunft altes Petrinum an der Bochumer Straße von oben

Die Flüchtlingsunterkunft altes Petrinum an der Bochumer Straße von oben © Guidio Bludau

Alle Interessierten sind am 23. Januar (Donnerstag) von 15 bis 18 Uhr willkommen. Bürger sollen Gelegenheit bekommen, sich ein Bild von den umfangreichen Umbauarbeiten in der Einrichtung zu machen. Die Bezirksregierung Münster möchte an diesem Nachmittag außerdem ihre Arbeit im Umgang mit Flüchtlingen vorstellen.

Viele Gesprächspartner sind vor Ort

Yvonne Pape, Leiterin des Dezernats Unterbringung für Flüchtlinge bei der Bezirksregierung, wird Fragen zum Thema beantworten. Auch Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff werden vor Ort sein. Das Gebäude des alten Gymnasiums Petrinum soll bis 2024 als Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge genutzt werden. In Kürze können bis zu 250 Menschen in die Unterkunft einziehen.

Lesen Sie jetzt