Alarm und Sirenen in der Thier-Galerie – das ist der Grund

Menschen warten am Donnerstagmorgen (20.10) vor der Thier-Galerie. Mitarbeiter in Warnwesten stehen vor dem Eingang.
Menschen warten am Donnerstagmorgen (20.10) vor der Thier-Galerie. Mitarbeiter in Warnwesten stehen vor dem Eingang. © Mahad Theurer
Lesezeit

Ein jaulender Warnton und Durchsagen waren am Donnerstagmorgen (20.10.) deutlich in der Innenstadt zu hören. Quelle des Alarms ist die Thier-Galerie am Westenhellweg. Gegen 10 Uhr waren dort Menschen in Warnwesten vor der Tür zu sehen, das Einkaufszentrum wurde geräumt.

Alarm in der Dortmunder Innenstadt: Thier-Galerie gibt Entwarnung

Ein wirklicher Ernstfall steckt dahinter aber nicht. Wie die Thier-Galerie mitteilt handelt es sich dabei um eine Räumungsübung. Diese werde in Zusammenarbeit mit den Dortmunder Behörden „einmal im Jahr zur Sicherheit unserer Kunden, Besucher und Mitarbeiter durchgeführt“.

Nach einer guten halben Stunde war der Probealarm in der Thier-Galerie schon wieder beendet. Mitarbeiter und Kunden durften das Shopping-Center wieder betreten, das seit Anfang Oktober einen neuen Leiter hat. Der 31-jährige Torben Seifert ist als Center-Chef auf Markus Haas gefolgt, der nach über vier Jahren in Dortmund nach Hamm gewechselt ist, um dort das Allee-Center zu leiten.