Polizei Dortmund

Angebliche Spendensammlerin klaut Dortmunder Senioren eine wertvolle Uhr

Im Kleingartenverein „Im Rabenloh“ hat eine Frau angeblich Spenden gesammelt - ihre tatsächlichen Absichten waren allerdings weitaus weniger nobel. Jetzt fehlt zwei Senioren eine wertvolle Uhr.
Eine Trickbetrügerin hat einem 89-Jährigen eine wertvolle Uhr gestohlen. Symbolbild. © picture alliance / dpa

Im Kleingartenverein „Im Rabenloh“ wurde einem Ehepaar (89, 80) eine wertvolle Uhr gestohlen, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie die Beamten berichten, ereignete sich der Vorfall am Sonntag (24.10.) gegen 16 Uhr. Das Ehepaar saß auf einer Bank, als eine Frau sich als Spendensammlerin vorstellte.

Umarmung aus Dankbarkeit – der Moment des Diebstahls?

Sie hielt den beiden Senioren ein Klemmbrett und einen Zettel hin und stellte ihr Anliegen vor. Nachdem die Senioren den Zettel unterschrieben hatten, umarmte die Unbekannte das Ehepaar mehrmals – angeblich aus Dankbarkeit und Freude.

Wenig später bemerkte der Senior allerdings den Verlust einer hochwertigen Uhr, weswegen er die Dortmunder Polizei verständigte, die nun nach der Unbekannten sucht.

Die Beamten beschreiben die Frau als circa 30 Jahre alt, als 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank. Zudem soll sie eine Zahnlücke haben und schwarzes Haar sowie lange künstliche Fingernägel.

Zum Tatzeitpunkt soll die Unbekannte einen schwarzen Pullover und eine schwarze Stoffhose mit Gummizug an den Beinen getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache zu melden, Tel.( 0231) 132-7441.