Das Freibad Stockheide (unten links) am Rande des Hoeschparks will die CDU durch einen Hallenbad-Neubau ergänzen. © Hans Blossey
Freibad Stockheide

CDU-Vorschlag für Hallenbad am Hoeschpark stößt auf Skepsis

Die Petition für den Erhalt des Freibads Stockheide ist beendet. Die CDU schlägt derweil einen Hallenbad-Neubau in Kombination mit dem Freibad vor. Doch der Vorschlag stößt auf Skepsis.

Die CDU-Ratsfraktion macht sich für einen Hallenbad-Neubau in der Nordstadt stark, der das sanierungsbedürftige Nordbad ersetzen soll. Entstehen soll das Hallenbad in Kombination mit dem Freibad Stockheide am Rande des Hoeschparks. Unter dieser Voraussetzung will die CDU die dringend nötige Sanierung des Freibads unterstützen.

Online-Petition abgeschlossen

Scharfe Kritik der SPD

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.