Drittklässler der Kreuz-Grundschule in Dortmund freuen sich über mehr Sicherheit auf dem Schulweg.
Drittklässler der Kreuz-Grundschule in Dortmund freuen sich über mehr Sicherheit auf dem Schulweg. © Felix Guth
Walking Bus

Ideen gegen Elterntaxis: „Jedes einzelne Auto weniger ist ein Erfolg“

Eine Dortmunder Grundschule macht den Schulweg für ihre Kinder ein Stück sicherer und drängt Elterntaxis in den Hintergrund. Doch der Weg zum autofreien Schulweg ist in Dortmund noch lang.

Wenn Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, dann passiert das meistens aus praktischen Erwägungen. Aber es schafft auch viele Probleme. Nahezu jede Schule kann ein Lied singen vom Gedränge zu Bring- und Abholzeiten und der potenziellen Gefahr, die das für die Kinder bedeutet.

Kreuz-Grundschule hat „Walking Bus“-Konzept schon seit zwölf Jahren

Viele Eltern befinden sich laut Dortmunder Schulleiterin „in einem Zwiespalt“

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.