Abschließbar und wetterfest: neue Fahrradhäuschen an der Paulinenstraße.
Abschließbar und wetterfest: neue Fahrradhäuschen an der Paulinenstraße. © Gregor Beushausen
Fahrrad-Stellplätze

Im Unionviertel entstehen 210 Fahrrad-Stellplätze – aber nicht für alle

Der Spar- und Bauverein stattet seine modernisierten Häuser im Unionviertel mit Stellplätzen für Fahrräder aus - und beantragt Zuschüsse für die Maßnahme. Doch die Sache hat mehrere Haken.

Seit 2018 nimmt der Spar- und Bauverein große Summen für die Modernisierung seiner Wohnungen im Unionviertel in die Hand. Rund 42 Millionen Euro sollen bis Ende 2021 geflossen sein. Gleichzeitig hat die Genossenschaft begonnen, ihr Quartier mit Fahrradstellplätzen auszustatten. Beispielsweise in der Rittershaus- und der Paulinenstraße.

Der Geldtopf wäre auf einen Schlag leergeräumt

Stellplätze müssten für Öffentlichkeit nutzbar sein

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.