Bauarbeiten

Straße in der Gartenstadt wegen eines Wasserrohrbruchs gesperrt

Aufgrund von Reparaturarbeiten nach einem Wasserrohrbruch muss eine wichtige Straße in der Gartenstadt mehrere Tage voll gesperrt werden. Auch eine Bushaltestelle wird zeitweise verlegt.
Nach einem Wasserrohrbruch in der Straße Im Defdahl müssen Verkehrsteilnehmer umgeleitet werden. © picture alliance / Angelika Warm

Wegen eines Wasserrohrbruchs muss ab Dienstag (8.9.) die Straße Im Defdahl voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten werden nach Schätzungen der Dortmunder Netz GmbH (Donetz) bis zum 23. September andauern.

Betroffen von der Sperrung ist der Bereich zwischen den Querstraßen Windmühlenweg und der Tucholskystraße. Die Zufahrt für Anwohner bleibt allerdings weiter möglich, da sich der eigentliche Rohrbruch laut Donetz auf die Hausnummern 189-191 beschränkt.

Bushaltestelle muss verlegt werden

Alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen entweder nördlich auf den Körner Hellweg ausweichen oder auf den Westfalendamm weiter südlich, beide Umleitungen sind bereits ausgeschildert.

Ebenfalls von der Sperrung betroffen sind die Bushaltestellen Kurze Reihe“, „Do-Körne West“, „Tucholskystraße“ und „Windmühlenweg“ der Linien 452 und NE4. Sie entfallen für den Zeitraum der Arbeiten ersatzlos.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.