Polizei gerufen

Verfolgung durch die City – Zeugen erwischen Einbrecher auf frischer Tat

Zeugen haben am Samstagmorgen einen Einbrecher in einem Bürogebäude mitten in der City entdeckt. Als der Mann zu fliehen versuchte, verfolgten sie ihn.
Zeugen haben am Wochenende einen Einbruch in ein Bürogebäude an der Kampstraße in Dortmund bemerkt. (Symbolbild) © Archiv

Zeugen haben am Samstagmorgen (9. Oktober) einen mutmaßlichen Einbrecher in einem Bürogebäude an der Kampstraße erwischt. Sie informierten gegen 9.40 Uhr die Polizei Dortmund, wie die Behörde selbst mitteilt.

Der Mann hatte sich demnach auf bislang unbekannte Weise Zutritt zu dem Gebäude verschafft. Von einer Zeugin sei er dann dabei ertappt worden, wie er versucht habe eine Tür aufzuhebeln. Zwei weitere Zeugen nahmen bei der anschließenden Flucht die Verfolgung auf und riefen die Polizei.

Bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten

Die Beamten haben den 36-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz im Bereich des Westenhellwegs vorläufig festgenommen, berichtet die Polizei weiter. Bei seiner Durchsuchung sei neben Betäubungsmitteln auch ein Mobiltelefon gefunden worden, das ihm offenbar nicht gehört habe.

Erste Ermittlungen ergaben demnach, dass der Mann bereits mehrfach auch in naher Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten sei. Er sei zudem mehrfach verurteilt worden.

Der 36-Jährige sei noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt worden, der einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen habe.