Freibad-Fans bei Eis und Schnee: Mitstreiter des Freundeskreises Hoeschpark demonstrierten vor der Ratssitzung für Sanierung und Erhalt des Freibads Stockheide.
Freibad-Fans bei Eis und Schnee: Mitstreiter des Freundeskreises Hoeschpark demonstrierten vor der Ratssitzung für Sanierung und Erhalt des Freibads Stockheide. © Oliver Schaper
Rat der Stadt

Versprechen statt Beschluss: Freibad Stockheide soll erhalten bleiben

Wann wird das Freibad Stockheide saniert? Wann öffnet es wieder? Über diese Fragen wurde am Donnerstag (11.2.) im Rat heftig gestritten. Am Ende gab es keine Gewissheit, aber ein Versprechen.

Sie kamen mit Handtuch, Gummi-Krokodil und Schwimmring. Dabei herrschte bei Eis und Schnee vor der Westfalenhalle alles andere als Schwimmbad-Wetter. Doch den Menschen, die vor der Ratssitzung demonstrierten, ging es um eine langfristige Perspektive: Sie fordern den langfristigen Erhalt des Freibads Stockheide in der Nordstadt.

Warten auf das Bäderkonzept

Bezirksvertretung will schnelle Sanierung

Hoeschpark-Freunde bleiben aktiv

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.