Video: Geldautomat gesprengt – unter den Trümmern liegen noch Scheine
Heftige Zerstörung

Video: Geldautomat gesprengt – unter den Trümmern liegen noch Scheine

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag (7.9.) einen Geldautomaten nahe der Rennbahn gesprengt. Die Zerstörung, die sie dabei anrichteten, ist groß, wie unser Video zeigt.

Die Verwüstung ist auch am Dienstagvormittag (7.9.) noch deutlich zu sehen. Metallteile und Schutt liegen vor dem Edeka-Markt Dörfer an der Geßlerstraße nahe der Rennbahn. In der Nacht zu Dienstag haben hier vermutlich mehrere Täter einen Geldautomaten gesprengt und dann geflüchtet.

Zeuge beobachtete Täter

Täter flüchteten mit quietschenden Reifen

Teile des Automatens mehrere Meter weit geschleudert

Heftige Druckwelle

Ihre Autoren
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite
Redakteurin
Sarah Bornemann, Jahrgang 1986, arbeitet seit Oktober 2013 als Redakteurin in der Dortmunder Lokalredaktion. Sie hat Journalistik in Leipzig sowie Germanistik und Soziologie in Münster studiert. Für das Volontariat bei Lensing Media kehrte sie nach sieben Jahren ins Ruhrgebiet zurück.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.