Feuerwehrwagen vor dem Christinenstift in der Dortmunder Innenstadt. © Felix Guth
Feuerwehr Dortmund

Zwischen Theater und Thier-Galerie: Feuerwehreinsatz in der Innenstadt

Aufregung mitten in der Dortmunder City: Mehrere Feuerwehr- und Rettungswagen sind am späten Mittwochnachmittag nahe der Thier-Galerie vorgefahren. Das war der Grund dafür.

Am Mittwoch (6.10.) reckten viele Dortmunderinnen und Dortmunder die Köpfe: An der Straße Eisenmarkt zwischen Thier-Galerie und Stadttheater in der Innenstadt fuhren drei Löschfahrzeuge der Feuerwehr vor, hinzu kam ein Rettungswagen.

Feuerwehrleute betraten die Seniorenwohnstätte Christinenstift, das sich hier befindet. Schon nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte nach einer Begehung des Gebäudes aber Entwarnung geben.

In dem Seniorenzentrum hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein Brandherd war nicht zu entdecken. Nach circa 15 Minuten war der Einsatz wieder beendet.

Feuerwehr rückt vorsichtshalber immer mit großer Besatzung aus

Solche Fehlalarm-Einsätze gibt es für die Dortmunder Feuerwehr immer wieder – insbesondere in der Dortmunder Innenstadt mit vielen Ladenlokalen und öffentlichen Einrichtungen.

Bei jeder Meldung rückt die Feuerwehr je nach Lage des Objektes mit einer festen Anzahl an Kräften aus – auch, wenn immer die Möglichkeit besteht, dass es gar keine Gefahrenlage gibt.

Besonders augenfällig war das beispielsweise im Juni 2020 geworden, als ein Trupp von 80 Feuerwehrleuten bei einem Fehlalarm an der U-Bahn-Haltestelle Reinoldikirche im Einsatz war.

Insbesondere an Altenheimen und Krankenhäusern wird im Alarmfall eine große Zahl an Wehrleuten mobilisiert.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth