Verkehrsunfall

85-Jähriger fährt Fußgängerin (77) mit Auto an – Frau schwer verletzt

Eine 77-Jährige Dortmunderin ist am Mittwochmorgen auf der Evinger Straße von einem Auto angefahren worden. Sie verletzte sich schwer. Der Unfallverursacher war sogar noch um einiges älter.
Die 77-jährige Dortmunderin wurde durch den Unfall schwer verletzt. Lebensgefahr war anfangs nicht auszuschließen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Auf der Evinger Straße ist es am Mittwochmorgen (29.9.) zu einem Unfall gekommen ein. Eine 77-jährige Dortmunderin ist von einem Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden, als sie die Straße überquerte.

Laut der Polizei Dortmund soll der Unfallverursacher gegen 9.35 Uhr mit seinem Auto auf der Evinger Straße in Richtung Süden unterwegs gewesen sein. Als er auf die Deutsche Straße abbiegen wollte, soll er auf die 77-jährige Dortmunderin getroffen sein, die von Osten nach Westen an einer Ampel die Straße überquerte.

Der Unfallverursacher war bereits 85 Jahre alt

Nach ersten Erkenntnissen hat die 77-jährige Dortmunderin die Ampel bei Grün überquert, als sie von dem Auto erfasst wurde. Die 77-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und eine Lebensgefahr konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden können. Der Unfallverursacher ist bereits 85 Jahre alt.

Durch den Unfall war es zu Verkehrsproblemen im Bereich der Evinger Straße gekommen. Diese musste im Bereich zwischen Bergstraße und Deutscher Straße bis etwa 10.10 Uhr gesperrt werden, so die Polizei Dortmund. Der Verkehr wurde abgeleitet.