In dieses Biobeet, das sich im Freien befindet, gelangt die Abluft der Hefetrocknung. Ist es Verursacher für den üblen Geruch, über den viele Brackeler immer wieder klagen? © Andreas Schröter
Geruchsbelästigung

„Bierähnlich oder Erbrochenes“? Ominöser Gestank beschäftigt Stadtteil

Immer wieder beschweren sich die Brackeler über eine penetrante Geruchsbelästigung, die von der Firma Tremonis ausgehen soll. Nun ist auch Bezirksbürgermeister Czierpka damit befasst.

Wegen des Gestanks, der nach Ansicht vieler Brackeler vom Brauerei-Nebenprodukt-Verarbeiter Tremonis an der Westfälischen Straße ausgeht, haben sich viele Bürger auch an den Brackeler Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka gewandt. Er sagt dazu: „Ich habe ihnen den deutlichen Hinweis gegeben, dass es wenig bringt, sich im Internet gegenseitig aufzuregen und die Firma zu beschimpfen.“

„Sinnvoll ist, den Geruch zu beschreiben“

„Pauschale Beschuldigungen machen keinen Sinn“

Keine technische Möglichkeit, Gerüche zu messen

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.