Feuerwehreinsatz

Brand in Mehrfamilienhaus sorgt für Straßensperrung in Hostedde

In einem Mehrfamilienhaus in Hostedde hat es am Dienstag gebrannt. Zwei Menschen wurden rechtzeitig gerettet. Wegen des Feuerwehreinsatzes musste vorübergehend die Straße gesperrt werden.
In einer Erdgeschosswohnung in Dortmund-Hostedde ist es am späten Nachmittag zu einem Brand gekommen - verletzt wurde niemand. © Markus Wuellner

Eine Couchgarnitur ist am Dienstag (19.10.) nach Angaben der Feuerwehr Dortmund in Flammen aufgegangen. Gegen 17.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert.

Der Brand ereignete sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Flughafenstraße in Hostedde. Weshalb das Sofa brannte, konnte die Feuerwehr am Dienstagabend noch nicht sagen.

Nach Angaben eines Feuerwehr-Sprechers befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes zwei Menschen im Haus, die allerdings rechtzeitig gesichert werden konnten. Rettungskräfte überprüften ihren Gesundheitszustands – ins Krankenhaus mussten sie nicht transportiert werden.

Gegen 18 Uhr war der Brand gelöscht

Vorübergehend musste die Flughafenstraße in Hostedde vollständig gesperrt werden. Gegen 18 Uhr vermeldete die Feuerwehr, dass das Feuer gelöscht worden war. Im Haus selbst scheint es lediglich im betroffenen Wohnbereich zu Schäden gekommen zu sein.

Mittlerweile kann die Straße wieder befahren werden – es wird allerdings vor Verkehrsbeeinträchtigungen gewarnt.