Man sieht, dass man nichts sieht – jedenfalls keine Kinder. Trotzbesten Wetters am Mittwochmorgen blieb der Außenbereich des katholischen St.-Aloysius-Kindergartens menschenleer. Die Einrichtung ist geschlossen
Man sieht, dass man nichts sieht - jedenfalls keine Kinder. Trotz besten Wetters am Mittwochmorgen blieb der Außenbereich des katholischen St.-Aloysius-Kindergartens menschenleer. Die Einrichtung ist geschlossen. © Andreas Schröter
Sammelabstrich

Corona im Kindergarten: Dortmunder Einrichtung vorerst geschlossen

Was für Kinder ein großes Abenteuer ist, sehen die Erwachsenen oft ernster. In einem Dortmunder Kindergarten veranlasste das Gesundheitsamt nach einem Corona-Fall einen Sammelabstrich.

Weil ein Mitarbeiter der katholischen St.-Aloysius-Kindertagesstätte am Schellenkai in Derne positiv auf Corona getestet worden ist, sind die 75 Kinder und 11 Mitarbeiter momentan in Quarantäne.

„Für die Kinder eine Riesen-Aufregung“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.