Neues Buch

Die Stars in diesen „Bewegungsgeschichten“ sind Kinder aus Scharnhorst

Was macht man, wenn man auf dem Buchmarkt nicht das findet, was man sucht? Man schreibt selbst eins. So haben es die Mitarbeiterinnen vom Offenen Ganztag der Kautsky-Grundschule gemacht.
Iwona Werner, Heike Wulf und Nadine Kiefer (v.l.) haben in Zusammenarbeit mit DJK Eintracht Scharnhorst ein "Bewegungsbuch" erstellt, das demnächst erscheint. © Andreas Schröter

„Die Kids vom EKS“ heißt ein Buch, das die Mitarbeiterinnen vom Offenen Ganztag der Kautsky-Grundschule jetzt in Zusammenarbeit mit der DJK Eintracht Scharnhorst herausgeben. Präsentiert wird es am 20. Oktober (Mittwoch) um 16.30 Uhr auf dem Schulhof der Paul-Dohrmann-Schule am Sanderoth.

„Als wir uns Gedanken darüber gemacht haben, wie wir Kinder an ihrem Platz und mit Abstand in Bewegung bringen können, kamen wir auf die Idee zu diesem Buch“, erzählt OGS-Mitarbeiterin Nadine Kiefer. Das lag nahe, denn das OGS-Team hat mit Heike Wulf eine echte Autorin mit an Bord.

Literatur plus Sprachvermittlung plus Bewegung

Die sagt: „Meine Idee war es, ein Buch mit aufeinander aufgebauten Bewegungsgeschichten zu schreiben.“ In den Geschichten, die sich um die fünf Scharnhorster Kinder Jamira, Saira, Jack, Joshua und Malika ranken, werden Literatur und Sprachvermittlung sowie Bewegung miteinander verbunden. Iwona Werner hat Zeichnungen beigesteuert.

Die Kosten tragen die Stadt über das Kultur-Projekt „Alles muss raus“ mit gut 2000 Euro und DJK Eintracht Scharnhorst mit rund 500 Euro. Das Buch selbst kostet 2 Euro, die später einem guten Zweck zugute kommen soll. Zu kaufen ist es bei der Präsentation am 20. Oktober oder über Heike Wulf: Tel. 0172-5270953 oder E-Mail kontakt@wort-kunst-raum.de.