Der Lanstroper Marek Grzegorek bietet gemeinsam mit seiner Frau ein Mutmacher-Telefon an.
Der Lanstroper Marek Grzegorek bietet gemeinsam mit seiner Frau ein Mutmacher-Telefon an. © Andreas Schröter
Einsamkeit an Festtagen

Dortmunder hat ein „Mutmacher-Telefon“ für Einsame eingerichtet

So geht unkomplizierte Hilfe unter Nachbarn: Wer in diesen Tagen einsam ist oder andere Sorgen hat, hat die Möglichkeit, beim „Lanstroper-Mutmacher-Telefon“ von Marek Grzegorek anzurufen.

Die Einsamkeit gerade jetzt an den bevorstehenden Feiertagen ist für viele Menschen eines der Hauptprobleme während der Pandemie. Deswegen hat der Lanstroper Marek Grzegorek gemeinsam mit seiner Frau das „Lanstroper Mutmacher-Telefon“ ins Leben gerufen.

Mutmacher-Telefon ist keine ärztliche Beratung

Senioren in Dortmund stehen vor schwierigen Entscheidungen

Hemmschwelle bei den Lanstropern ist bisher noch hoch

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.