Der Filmklub Dortmund startet einen Offenen Wettbewerb für Kurzfilme bis zu einer Länge von 15 Minuten. Wer den Publikumspreis gewinnt, erhält die kleine Trophäe im Vordergrund. © Andreas Schröter
Offener Wettbewerb

Filmklub Dortmund ist auf der Suche nach interessanten Kurzfilmen

Viele Amateur-Filmemacher haben kaum Publikum für ihre Arbeiten. Das muss nicht so sein: Reichen Sie Ihre Filme beim Offenen Wettbewerb des Filmklub Dortmunds ein!

Nach zwei Jahren Pause startet der Filmklub Dortmund mit Sitz in Brackel wieder einen Offenen Wettbewerb für selbstgemachte Filme – den 33. seiner Art. Angesprochen sind Filmemacher aus ganz Deutschland. Bis zum 15. Januar 2021 können Beiträge eingereicht werden. Die Preisverleihung erfolgt am 13. Februar.

„Früher manchmal bis zu 40 Einsendungen“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.