Dietrich Labenz (SPD) und Anwohner Gisbert Wilhelm (v.l.) diskutieren vor Ort die Verkehrssituation am Plümers Ort in Derne
Dietrich Labenz (SPD) und Anwohner Gisbert Wilhelm (v.l.) diskutieren vor Ort die Verkehrssituation am Plümers Ort in Derne. © Andreas Schröter
Parkplatznot

„Geh ins Altenheim, Opa!“ – Situation an einer kleinen Straße unerträglich

Wenn die Parkplätze rar gesät sind, entsteht leicht Aggressivität - bei Anwohnern wie Autofahrern. So wie in einer schmalen Straße im Dortmunder Norden, wo ein Fußballplatz die Situation verschärft.

Der Plümers Ort ist eine schmale Straße in Derne, in der es immer eng wird, wenn sich zwei Autos begegnen. Zusätzliches Problem: Genau an dieser Straße befindet sich die Zufahrt zum Kunstrasenplatz, den der SuS Derne und Ay Yildiz Derne gemeinsam nutzen. Parkplätze für die beiden Vereine: Fehlanzeige.

Rücksichtloses Parken

Feld als Parkplatz?

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.