Kiosk überfallen

Kiosk-Raub mit Schusswaffe: Polizei Dortmund sucht 2 Männer mit Fotos

Die Polizei sucht zwei Männer, die versucht haben sollen, einen Kiosk in Dortmund auszurauben. Jetzt sind Fotos der Verdächtigen veröffentlicht worden.
Zwei Männer haben versucht, einen Kiosk zu überfallen.
Zwei Männer haben versucht, einen Kiosk zu überfallen. © Michael Nickel

Weil der Kiosk-Mitarbeiter besonnen reagiert hat, mussten zwei Männer ihren Raub erfolglos abbrechen. Am 19. April (Dienstag) wollten sie an der Bayrischen Straße in Eving Bargeld erbeuten.

Gegen 19.50 Uhr hatten die beiden Personen den Verkaufsraum betreten, wie die Polizei mitteilte. Einer der Verdächtigen bedrohte den 30-jährigen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe, der andere sollte offenbar draußen Schmiere stehen, kam dann aber dazu, um dem Mitarbeiter den Weg zu versperren.

Flucht in Richtung Hessische Straße

Der Angestellte bot den Tätern an, sich selbstständig an der Kasse zu bedienen – dabei ging er in Richtung Ausgang. Als das Duo sein Vorhaben bemerkte, flüchteten die Männer ohne Beute aus dem Kiosk. Sie liefen über den Bauernkamp in Richtung Hessische Straße davon. Nach einem Beschluss des Amtsgerichts sind nun Fotos zur Fahndung veröffentlicht.

Der Haupttäter mit der Schusswaffe ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank und trug eine dunkelblaue Adidas-Jogginghose mit weißen Streifen, zur Tat ein schwarzes Kapuzenoberteil mit rotem Emblem am linken Arm, schwarze Schuhe und graue Handschuhe.

Diese Fotos der Verdächtigen hat die Polizei veröffentlicht.
Diese Fotos der Verdächtigen hat die Polizei veröffentlicht. © Polizei

Der zweite Täter ist ebenfalls schlank, hat kurzes dunkelblondes Haar und war mit einem grünen Oberteil bekleidet. Zudem trug er eine verspiegelte blaue Sonnenbrille. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Tel. (0231) 1 32 74 41.

Fahndungsfotos werden häufig erst spät nach der Tat veröffentlicht, weil die Öffentlichkeitsfahndung nur als letztes Mittel dient, um Täter zu ermitteln. Erst ein richterlicher Beschluss ermöglicht die Freigabe von Fotos.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.