Ein LKW hatte sich am Donnerstagmorgen unter einer Eisenbahnbrücke in Scharnhorst festgefahren. © Christian Hensel
Höhe unterschätzt

Lkw steckte in Unterführung in Dortmund fest: Verkehr stundenlang gestört

Über Stunden war eine Unterführung in Dortmund am Donnerstagmorgen gesperrt, weil dort ein Lkw feststeckte. Der Fahrer hatte eine ungewöhnliche Erklärung für seinen Weg.

20 Zentimeter sorgten am frühen Donnerstagmorgen für einen spektakulären Polizeieinsatz in Dortmund-Scharnhorst: Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien hatte die Höhe seines Gefährts wohl unterschätzt.

Mehrere Straßen gesperrt

Statiker und Spezial-Loks rückten an

„Ich habe mich auf mein Navi verlassen“

Ihre Autoren
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.