Pferderennen dürfen auch im Corona-Lockdown auf der Rennbahn in Wambel stattfinden – hier ein Foto von vom Geisterrenntag im Frühling 2020.
Pferderennen dürfen auch im Corona-Lockdown auf der Rennbahn in Wambel stattfinden - hier ein Foto vom Geisterrenntag im Frühling 2020. © Stephan Schütze (A)
Coronavirus

Lockdown: Warum finden in Dortmund weiter Pferderennen statt?

„Meine Kinder dürfen nicht zum Reiten, aber auf der Galopprennbahn in Wambel finden weiter Pferderennen statt“, sagt ein Wambeler. Der Chef des Dortmunder Rennvereins nennt Gründe.

Warum dürfen während des Corona-Lockdowns eigentlich Pferderennen auf der Galopprennbahn in Wambel stattfinden? Das fragt sich Hartmut Gehrmann, der am Spanischen Weg 5, also quasi direkt gegenüber der Rennbahn in Wambel, wohnt.

„Zuschauer dürfen nicht zugelassen werden“

„Keine Infektionen bei Leistungsprüfungen“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.