Der Hundewelpe Sweety ist in Derne als Fußball missbraucht worden. Nach seiner Rettung durch die Tierschutzorganisation Arche 90 geht es ihm jedoch noch immer nicht gut.
Der Hundewelpe Sweety ist in Derne als Fußball missbraucht worden. Nach seiner Rettung durch die Tierschutzorganisation Arche 90 geht es ihm jedoch noch immer nicht gut. © Gabi Bayer
Tierquälerei

Nach Missbrauch als Fußball: Dem Hundewelpen Sweety geht es schlecht

Auch Wochen nachdem der Hundewelpe Sweety in Derne als Fußball missbraucht worden ist, geht es ihm noch nicht gut. Eine CT-Untersuchung in der Tierklinik Ahlen brachte unschöne Ergebnisse.

Dem Hundewelpen Sweety, der in Derne als Fußball missbraucht worden ist, geht es nicht gut. Wie Gabi Bayer von der Tierschutzorganisation Arche 90 berichtet, hat das CT Ende Januar in einer Tierklinik in Ahlen ergeben, dass Sweety unter geschwollenen Hirnhäuten leidet.

„Wir drücken alle Pfoten“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.