Kerstin Froese steht vor einem der drei Mehrfamiliengebäude am Brackeler Hellweg.
Kerstin Froese steht vor einem der drei Mehrfamiliengebäude am Brackeler Hellweg. © Daniel Immel
Immobilien

Neue Wohnungen für den Brackeler Hellweg: „Sollen für alle Zielgruppen sein“

Wer derzeit auf dem Brackeler Hellweg unterwegs ist, dem wird vermutlich eine großflächige Baustelle auffallen. Dort entstehen Wohnhäuser. Die ersten Bewohner ziehen im Frühjahr ein.

In der Nähe der Stadtbahnstation Oberdorfstraße am Brackeler Hellweg werden derzeit drei Wohnhäuser errichtet. In den weiß verputzten Mehrfamilienhäusern entstehen aktuell Wohnungen für 56 Parteien. Während die Außen- und Fassadenarbeiten fast vollständig abgeschlossen sind, laufen die Arbeiten im Inneren der Gebäude auf Hochtouren.

Zentral und mit Tiefgarage

Energieeffizient und modern soll es sein

Richtung Herbst soll Gesamtkomplex fertig sein

Über den Autor
Volontär
Daniel Immel, gebürtiger Westerwälder, den es nach Stationen in Iserlohn und Perth nach Dortmund verschlagen hat. Will die täglichen Geschichten, die die Dortmunder Straßen bieten, einfangen und ein Journalist auf Augenhöhe sein. Legt in seiner Freizeit als DJ auf und liebt den Sound von Schallplatten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.