Im Haus Hostedder Straße 6 wohnen viele Bulgaren und Rumänen. Jetzt beschwert sich ein Nachbar über die Zustände vor Ort. © Andreas Schröter
Schwierige Nachbarn

Ratten, Müll, Lärm: Nachbar beklagt Zustände in Dortmunder Problemhaus

Ein Haus in Hostedde kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nach der Misshandlung eines Hundewelpen dort beklagt nun ein Nachbar unzumutbare Zustände. Es geht um Überfüllung, Lärm und Dreck.

Das Problemhaus an der Hostedder Straße 6, in dem auch der Hundewelpe Sweety misshandelt worden ist, macht weiter von sich reden. Nun ist es Nachbar Andreas Schneider, der sich über die in seinen Augen unhaltbaren Zustände vor Ort beschwert.

EDG: Aus unserer Sicht ist das kein Problemhaus

Immer wieder Problemhäuser in Dortmund

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.