Die Nachricht traf am Mittwoch viele wie ein Schlag: Der Real-Standort in Eving wird geschlossen.
Die Nachricht traf am Mittwoch viele wie ein Schlag: Der Real-Standort in Eving wird geschlossen. © Archiv
Reaktionen zum Aus

Real-Markt in Dortmund schließt: „Sehe ein bisschen schwarz für Eving“

Für große Aufregung hat in Dortmund die Nachricht gesorgt, dass der Real-Markt in Eving noch 2021 seinen Verkauf einstellt. Für viele ist das eine „Katastrophe“ – manchen aber auch „egal“.

Von Gleichgültigkeit bis Betroffenheit reichen in Eving die Reaktionen auf die Nachricht, dass der Real-Markt an der Evinger Straße am 30. September schließt. Wie berichtet, hatte die Warenhaus-Kette am Mittwoch (27.1.) mitgeteilt, dass die Filiale in Eving nicht weitergeführt wird. Im Sommer 2020 hatte das deutsch-russische Konsortium SCP-Group die „real gmbh“ übernommen.

Kunde wünscht sich Edeka als Nachfolger

Döner-Imbiss-Betreiber: „Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen“

Bezirksbürgermeister Stens: „Eving könnte zum abgehängten Stadtbezirk werden“

Grünen-Chef: „Ich sehe ein bisschen schwarz für Eving“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.