Hier - am Ende der Nierstefeldstraße in Derne - könnte nach Ansicht der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst ein Parkplatz entstehen. Die Anwohner sind dagegen. © Andreas Schröter (A)
Verkehrspolitik in Dortmund

SPD will neuen Parkplatz am Ende der Nierstefeldstraße in Derne

Wenn der SuS Derne oder Ay Yildiz Derne Training oder ein Spiel haben, wird‘s rund um Plümers Ort und Nierstefeldstraße voll. Die SPD hat einen Lösungsvorschlag.

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst möchte prüfen lassen, ob der Bau eines Parkplatzes am Ende der Nierstefeldstraße in Derne möglich ist. Die (in Nicht-Corona-Zeiten) zahlreichen Besucher des Sportplatzes am Plümers Ort nutzen hauptsächlich am Wochenende den Straßenrand sowie die Gehwege und teilweise die Grünflächen am Straßenrand zum Abstellen ihrer Autos, so heißt es in dem entsprechenden Antrag.

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.