Polizei Dortmund

Teenager-Bande erpresst Bargeld – und schlägt dann auch noch zu

Eine Gruppe, die größtenteils aus Minderjährigen bestand, erpresste sich Bargeld und hat das Opfer anschließend zusammengeschlagen. Die Polizei sucht nun nach dem Geschädigten.
Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall in Alstätte. © picture alliance / Patrick Seege

Am Montag (24.5) kam zu einer räuberischen Erpressung auf dem Schulhof am Grüningsweg in Dortmund Asseln.

Wie die Polizei berichtet standen gegen 19.10 Uhr mehrere Jugendliche auf dem Schulhof. Zwei weitere Jugendliche liefen an der Gruppe vorbei.

Täter sind größtenteils Minderjährige

Ein 38-jähriger Zeuge beschrieb der Polizei was anschließend passierte: Die Gruppe umstellte die zwei Passanten und der 38-Jährige konnte sehen, wie einer der Geschädigten sein Portemonnaie hervorholte und einem der Angreifer sein Bargeld aushändigte.

Die Polizei berichtet, dass das unbekannte Opfer und seine Begleitung anschließend von der Gruppe mehrfach geschlagen wurden. Der 38-Jährige schritt daraufhin ein, die Täter jedoch flüchteten in unterschiedliche Richtungen.

Die Polizei berichtet, dass die Täter bereits identifiziert werden konnten: Vier Jugendliche im Alter von 15,16,17 und 18 aus Dortmund und Bönen.

Allerdings fehlt von den beiden Geschädigten noch jede Spur. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalwache zu melden, Tel.: 0231-132-7441.