Viel Geld musste Dr. Rudolf Preuss für die Sanierung der denkmalgeschützten Turnhalle am Balou in Brackel zusammenbringen
Viel Geld musste Dr. Rudolf Preuss für die Sanierung der denkmalgeschützten Turnhalle am Balou in Brackel zusammenbringen. © Andreas Schröter
Neue Fenster

Tücken des Denkmalschutzes: Turnhallen-Sanierung in Brackel schießt ins Geld

Wer ein denkmalgeschütztes Haus besitzt, weiß, wie teuer der Erhalt werden kann. Davon kann auch der Takemusu Aikido Dortmund ein Lied singen, der die alte Turnhalle am Balou gepachtet hat.

Die altehrwürdige und unter Denkmalschutz stehende Turnhalle am Balou hat nun auch sanierte Fenster, nachdem im vorigen Jahr bereits das Dach runderneuert worden war. Kostenpunkt allein für die Fenster: 60.000 Euro, wovon die NRW-Stiftung 50.000 Euro übernommen hat.

„Nun ist die Halle zukunftsfähig“

Alte Leimbinder sind Grund für Denkmalschutz

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.