B236 in Dortmund

Unfall auf der B236 sorgte für Vollsperrung im Tunnel in Wambel

Im morgendlichen Berufsverkehr musste die Polizei den B236-Tunnel in Wambel kurzzeitig sperren: Etwa 25 Minuten ging nach einem Unfall in Fahrtrichtung Schwerte nichts mehr.
Nach einem Unfall musste der B236-Tunnel in Wambel gesperrt werden © digital

Um 7.50 Uhr wurde der Unfall auf der B236 der Polizei in Dortmund gemeldet, so Polizeipressesprecherin Kristina Purschke auf Anfrage unserer Redaktion. Zwei Fahrzeuge waren beteiligt, verletzt wurde zum Glück niemand. Der Tunnel musste in Fahrtrichtung Schwerte jedoch voll gesperrt werden.

Tunnel schnell wieder freigegeben

„Der Unfall ereignete sich etwa in der Mitte des Tunnels“, so Purschke. Die Störung im morgendlichen Berufsverkehr sorgte für einen Rückstau, die Aufräumarbeiten dauerten jedoch nicht lange.

„Seit 8.16 Uhr ist der Tunnel wieder frei“, so Purschke. Die Verkehrssituation habe sich daraufhin zügig wieder normalisiert.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.