An der Brechtener Straße in Eving wurde am Dienstag eine Frau angeschossen. © Screenshot
Polizeieinsatz

Video: Auf Spurensuche nach dem Schuss in Eving

Einen Tag, nachdem in der Nähe des Friedhof Kemminghausen eine 17-jährige Frau durch einen Schuss verletzt wurde, fehlt vom Täter jede Spur. Die Anwohner haben wenig bis gar nichts mitbekommen.

Tags darauf ist nur noch wenig vom vorherigen Polizeieinsatz zu erkennen. Friedlich bettet sich der Friedhof Kemminghausen in die Umgebung ein. Hinweise auf den gefallenen Schuss und das damit verbundene Polizeiaufkommen in der Brechtener Straße gibt es kaum mehr.

Auch die Anwohner können nur wenig über den Blaulichteinsatz erzählen. Nur vereinzelt haben Bewohner der Brechtener Straße davon mitbekommen, dass am Dienstagabend (19.10.) gegen 18.40 Uhr eine 17-jährige Frau mutmaßlich angeschossen wurde.

Dadurch, dass die Polizei auf Sirenen verzichtete, bemerkten nicht alle Anwohner der Brechtener Straße den Einsatz. Eine andere Anwohnerin musste über zwei Stunden warten, ehe sie den Heimweg antreten konnte. Der Grund: Durch die großräumige Straßensperrung der Brechtener Straße, konnte sie nicht zu ihrem Hof gelangen.

Über den Autor