Die drei Bezirksbürgermeister aus Dortmunds nordöstlichen Stadtbezirken äußern sich zum Landtags-Wahlergebnis (v.l.): Hartmut Monecke für Brackel, Oliver Stens für Eving und Werner Gollnick für Scharnhorst
Die drei Bezirksbürgermeister aus Dortmunds nordöstlichen Stadtbezirken äußern sich zum Landtags-Wahlergebnis (v.l.): Hartmut Monecke für Brackel, Oliver Stens für Eving und Werner Gollnick für Scharnhorst. © Fotos und Collage: Andreas Schröter
Landtagswahl

Wahl im Dortmunder Nordosten: Pochendes SPD-Herz und AfD-Hochburg

Die Politik in Dortmunds Nordosten bewertet das Ergebnis der Landtagswahl höchst unterschiedlich. Ein Bezirksbürgermeister hofft auf einen Schub für ganz Dortmund.

Unterschiedliche Sichtweisen auf das Landtags-Wahlergebnis gibt‘s naturgemäß auch in den nordöstlichen Dortmunder Stadtbezirken, wie unsere kleine Umfrage unter Politikern zeigt:

Brackel: „In Dortmund schlägt nach wie vor das rote Herz“

Eving: Freude über mehr Dortmunder Abgeordnete

Scharnhorster Grüne sind traurig wegen knapp gescheiterter Kandidatin

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.