Im Winter fit bleiben ist nicht schwierig (Symbolbild). © picture alliance/dpa
Fitness

10 einfache Tipps, um fit durch den Winter zu kommen

Der Winter naht und damit auch die kalte Jahreszeit. Wie bleibt man dabei trotzdem fit? Wir haben zehn einfache Tipps für die kalte Jahreszeit, um fit zu bleiben.

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Damit auch viele Feiertage, mehr Süßigkeiten, mehr Zeit, die man zu Hause verbringt.

Zehn einfache Tipps, um fit durch den Winter zu kommen

1. Kalorien zählen
Wichtig ist es zu wissen, was man für einen Kalorienverbrauch mit seinem Körper hat. Im Anschluss weiß man, wie viele Kalorien man zu sich nehmen kann. Dabei helfen Apps, wie beispielsweise „YAZIO“. Gerade im Winter wichtig, wenn einem viele Süßigkeiten angeboten werden.

2. Kalt duschen

Um gut in den Tag zu starten, hilft eine kalte Dusche immens – trotz der winterlichen Temperaturen draußen. Es hilft der Haut, die Durchblutung wird angekurbelt und man startet hellwach in den Tag.

3. Die richtige Kleidung

Sinken die Temperaturen, ist es wichtig, darauf vorbereitet zu sein. Die richtige Kleidung ist das A und O, damit man sich vor Krankheiten schützen kann.

4. Bewegung in den Alltag bringen

Ist es draußen kalt, endet der Abend womöglich öfters mal auf dem heimischen Sofa, statt auf der Laufstrecke. Um dem etwas Abhilfe zu leisten, hilft es mehr Bewegung in den Alltag zu bringen. Treppen laufen, statt den Aufzug zu nehmen, einen kleinen Spaziergang während der Arbeit einbauen.

5. Wasser ist das wichtigste Getränk

Ein Glas Wasser kann Wunder bewirken. Es hilft einem zu merken, ob man sein Sättigungsgefühl erreicht hat und ein warmes Glas Wasser am Morgen hilft dem Körper, seine Zellen auszutauschen.

Außerdem fanden Forscher der Berliner Charité in einer Studie heraus, dass für jedes Glas Wasser (0,2 Liter), der Körper 20 Kalorien mehr verbraucht.

6. Sport treiben, wenn es hell ist

Es kann demotivierend sein: Man steht auf, es ist dunkel. Man kommt von der Arbeit, ist es dunkel. Wichtig ist es, wenn man nicht draußen in der Dunkelheit Sport treiben möchte, dass man sich einen Plan macht, um bei Tageslicht zu trainieren. Das bringt dem eigenen Körper eine Trainingsroutine, die Gold wert sein kann im Winter, um fit zu bleiben.

7. Ausreichend Pausen gönnen

Bei niedrigen Temperaturen kann es leicht zu Erkältungen kommen. Wichtig ist es, nicht zu viel zu wollen. Der Körper braucht Erholung und Pausen. Trainiert man mit einer Erkältung oder wenn man sich nicht fit fühlt, kann dies die Situation schnell verschlimmern und zu einer Herzmuskelentzündung führen.

8. Home-Workouts sind eine effektive Lösung

Es ist einfach und man braucht nicht viel Platz. Ein kurzes und schnelles Workout zu Hause kann jedem Tag helfen, um fit zu bleiben. Eine einfache Matte reicht bereits, um zu Hause etwas Bewegung reinzubekommen. Hier haben wir eine Übersicht mit Express-Workouts für zu Hause.

9. Routine hilft dem Körper

Feste Tage, feste Uhrzeiten, daran gewöhnt sich der Körper. Das hilft sich auf das Training einzustellen und sich darauf vorzubereiten.

10. Belohnungen nach getaner Arbeit

Geben Sie sich eine Belohnung nach getaner Arbeit. Das kann eine kleine Süßigkeit sein oder ihr Lieblingsessen. Wie gut es in den Tagesablauf reinpasst, kann leicht überprüft werden, wenn Kalorien gezählt werden.

Über den Autor
Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
David Nicolas Döring