BSV-Coach Artur Matlik hat wieder ein hoffnungsvolles Talent integriert. © Laryea
Fußball

18-Jähriger steht beim BSV Schüren immer in der Startelf – Zum Training ist er lange unterwegs

Der BSV Schüren hat in den vergangenen Jahren einen Kulturwandel durchzogen. Der Klub setzt vermehrt auf junge Talente. Auch in dieser Spielzeit hat sich ein ganz junger Akteur durchgesetzt.

Zu den positiven Entwicklungen des Dortmunder Amateurfußballs zählt, dass es hier nicht mehr einen geschlossenen Kreis an Trainern und Spielern gibt, die innerhalb der Stadt die Vereine tauschen. Nein, da kommen zum Teil bekannte Namen von außerhalb oder welche, die in Dortmund dazu werden. Und dann gibt es ganz junge Talente, die den Sprung schaffen. Eins davon spielt in Schüren fast schon wie ein Routinier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.