Einst stürmte er mit dem FC Brünninghausen bis in die Westfalenliga, jetzt zieht es ihn in die Kreisliga B. © Goeke
Amateurfußball

Alarm in der Kreisliga B: Ehemaliger-Westfalenliga-Stürmer wechselt zum TuS Kruckel

Mit dem FC Brünninghausen stürmte er von der Bezirks- bis in die Westfalenliga. Jetzt zieht es den Dortmunder Torjäger mit ambitionierten Zielen in die Kreisliga B zum TuS Kruckel.

Vor einigen Jahren stand sein Name für Tore: Ganz egal für wen er kickte, der Angreifer rangierte weit oben in den Torjägerlisten. Nach seiner Dortmunder Zeit sorgte er in der Nachbarschaft für Sorgenfalten auf den Gesichtern der gegnerischen Verteidiger. Ein paar Jahre pausierte er zuletzt. Jetzt ist er zurück, als Spielertrainer. In der Kreisliga B2 bedeutet das für die Gegner: Alarm!

Polok steht für Tore, Tore, Tore

„Das ist schon ein gutes Team“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.