Dortmunder Fußball

Alle Mittwoch-Artikel: Thomas Faust wehrt sich, Team in Quarantäne und die Ein-Spiel-Liga

Zehn Amateurfußball-Artikel mit Dortmunder Teams haben wir am Mittwoch veröffentlicht. Wir stellen sie euch noch einmal alle vor. Schaut rein und lest ein bisschen.
Ihr erfahrt, warum es so gut beim VfL Kemminghausen läuft © Volker Engel

FC Nordkirchens Bezirksliga-Trainer Mario Plechaty behauptete, dass die Partie gegen sein Team für BW Huckarde wie ein WM-Finale gewesen sei. Das bestreitet Huckardes Trainer Thomas Faust kräftig.

Der Landesligist Türkspor Dortmund hat gegen einen Regionalligisten 0:4 zurückgelegen. Dann drehte das Team auf und kam noch zu einem Remis.

Ein Duell in der Kreisliga wurde abgesagt, weil fast ein komplettes Team sich in Quarantäne befand. Der Staffelleiter sah aber erst sehr spät die Bescheinigungen.

Die TSG Sprockhövel hat in der Oberliga vom Staffelleiter Reinhold Spohn ein Tor geschenkt bekommen. Für den Gegner Preußen Münster II könnte das zum Verhängnis werden.

Eine unglaubliche Leistung hat der B-Ligist SV Westrich im Kreispokal abgeliefert. In der 90. Minute stand es aus Westricher Sicht 2:4. Am Ende feierte Westrich den Sprung in die dritte Runde.

Richtig gut läuft es für den Bezirksligisten VfL Kemminghausen. Warum? Das beantwortet Trainer Bülent Kara im Interview.

Ein Video-Interview haben wir auch mit Söldes Erfolgs-Trainer Marco Nagel geführt. Er verrät, warum er gegen die SG Massen auch laut werden musste.

Michael Kuhfeld war unser Spieler des fünften Spieltags. Er war selbst überrascht über seine Nominierung. Er erzählt auch, warum er einmal vom Spielfeld direkt in die Quarantäne musste.

In einer C-Liga-Staffel gab es am vergangenen Wochenende nur ein Spiel. Der Staffelleiter Christian Nurk hat einen überraschenden Vorschlag für die Klubs.

Richtig gut läuft es für den TuS Ram in der Kreisliga A1. Am vergangenen Spieltag gelang dem Team etwas, was noch niemandem gelungen ist.