Wann und wie rollt der Ball wieder auf den deutschen Amateurplätzen? Die Fußballverbände haben viele verschiedene Szenarien. © Jens Lukas
Amateurfußball

Amateurfußball: Das sind die Pläne der 21 Verbände für den Rest der Saison

Wie soll die Saison im Amateurfußball zu Ende gebracht werden? Diese Frage stellen sich die Verbände im Lockdown gerade landauf, landab. Die Antworten fallen sehr unterschiedlich aus.

Bis zum 14. Februar gilt der bundesweite Lockdown – vorerst. Wie es danach weitergeht, steht noch in den Sternen. Die immer neuen Verlängerungen der Corona-Maßnahmen bringen die deutschen Fußballverbände zeitlich in die Bredouille. Kann die Saison noch weitergespielt werden? Wenn ja: Ab wann? Und in welcher Form? Wertet man nur die Hinrunde? Zieht man die Quotientenregelung herbei? Gibt es Auf- und Abstiegsrunden? Oder muss die Saison abgebrochen und annulliert werden? Das sind die Fragen, die sich die Verbände landauf, landab derzeit stellen – und die sie zum Teil recht unterschiedlich beantworten.

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Marc-André Landsiedel

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.