Juniorenfußball

BVB-U19 kann am Samstag den ersten Pokal der Saison gewinnen – Im Derby gegen Schalke

Die Junioren-Bundesliga pausiert, trotzdem wartet auf die BVB-U19 ein Pflichtspiel. Das Team kann Samstag mit einem Sieg gegen den Rivalen Schalke 04 den ersten Pokal der Saison gewinnen.
In der Bundesliga feierte Borussia U19 einen 4:0-Sieg gegen Schalke. © Ludewig

Borussia Dortmunds A-Junioren erwartet nach der Länderspielpause erneut eine englischen Woche. Am Samstag um 11 Uhr steigt im Parkstadion beim FC Schalke 04 das Finale um den NRW-Liga-Pokal. Mittwoch steht die wichtige Partie in der UEFA Youth League bei Sporting Lissabon an. Und kommenden Sonntag kreuzt der Verfolger Fortuna Düsseldorf beim schwarzgelben Spitzenreiter in Brackel um Ligapunkte auf.

Bezüglich der sportlichen Bedeutung spielt die Begegnung am Samstag, nur mit einem kleinen Hauch von Revierderby versehen, keine nennenswerte Rolle. Letztendlich war der Wettbewerb vom westdeutschen Verband für seine Klubs dem Ligabetrieb mit einer Gruppenphase vorgeschaltet worden. Die Installation erfolgte, um einen Ausgleich für das später startende Punktspielprogramm in den West-Bundesligen zu schaffen, wurde von den Beteiligten vornehmlich als Vorbereitungsturnier angesehen.

Als Gruppensieger setzten sich der BVB im Halbfinale bei RW Essen mit 2:0, Schalke beim 1. FC Köln mit 2:1 durch. Am Charakter des Liga-Pokals hat sich für Borussen-Coach Mike Tullberg auch durch die Endspielteilnahme nichts geändert: „Für uns ist das ein weiterer Test. Einen besseren kann es vor dem Spiel am Mittwoch in Lissabon gar nicht geben. Die Einsatzzeiten werden verteilt. Jeder hat die Möglichkeiten, sich nochmals zu zeigen und zu empfehlen.“

Definitiv nicht mit von der Partie sind Borussias fünf Stammkräfte Dennis Lütke Frie, Göktan Gürpüz, Samuel Bamba, Nnamdi Collins und Bradley Fink, die nach ihren Länderspiel-Einsätzen in den letzten 14 Tagen von Tullberg eine Pause erhalten. Eine Ausnahme gibt es eventuell für Julian Rijkhoff, der mit der U17 der Niederlande unterwegs war. Sein Comeback über eine Halbzeit lang soll der lange verletzte Jamie Bynoe-Gittens feiern. Wie auch immer führt Tullberg die Gegebenheiten schon im Vorfeld nicht für eine Niederlage als Ausrede an: „Auch so ist es immer das Ziel, zu gewinnen.“

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.