Christian Knappmann erklärt, warum er am Ende der Saison aufhört. © Stephan Schuetze
Fußball

Christian Knappmann über sein Trainer-Aus in Herne: „Wir verwalten seit Jahren nur noch“

Christian Knappmann ist eine Kultperson unter den Fußballern in Westfalen. Jetzt hat er angekündigt, am Saisonende Westfalia Herne zu verlassen. Wir haben mit ihm über die Gründe gesprochen.

Die Verbindung Dortmunds zu Westfalia Herne war schon immer da. Früher waren die Herner eine Macht im westfälischen Fußball. Ob zu Zweitligazeiten, davor oder danach: Dortmunder Fußballgrößen spielten gegen die Westfalia oder auch für sie. Jetzt ist der Traditionsverein Konkurrent des ASC 09 Dortmund in der Oberliga. Und wenn ein Charakterkopf wie Trainer Christian Knappmann (40) nach sieben Jahren den Verein verlässt, ist das ein Beben, das sie auch in dieser Stadt spüren. Im Interview erläutert Knappmann aus erster Hand, was ihn bewegt.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.