Türkspor Dortmund verpflichtet einen Stürmer der IG Bönen. Um den Wechsel gab es zunächst großen Ärger. © Nils Foltynowicz
Fußball-Westfalenliga

„Diskrepanzen aus der Welt geschaffen“ – Türkspor Dortmund verpflichtet Stürmer von der IG Bönen

Der Ärger rund um den Transferwunsch eines Stürmers der IG Bönen drohte zu einer größeren Schlammschlacht zu werden. Nun ist der Transfer zu Türkspor Dortmund fix, weil „alle Diskrepanzen“ aus der Welt geschaffen wurden.

Selten läuft eine Transferperiode – sei es im Amateurfußball oder in den Profiligen – geräuschlos ab. Auch um den Wechsel eines neuen Türkspor-Stürmers gab es zunächst ein längeres Hick-Hack. Nun ist der Transfer von der IG Bönen zum Dortmunder Westfalenligisten fix, weil sich alle Parteien zusammengerauft haben. Der Spieler, um den es geht, liefert nun eine längere Erklärung.

Yasin Acar wechselt von der IG Bönen zu Türkspor Dortmund

„Alle Beteiligten haben sich vernünftig zusammengesetzt“

Über den Autor
Volontär
Kommt gebürtig aus dem beschaulichen Forchheim in Bayern, lebt aber mittlerweile seit über 20 Jahren glücklich im „Pott“. Nach der Bankausbildung in den Journalismus gewechselt und an der Ruhr-Uni Germanistik und Medienwissenschaft studiert. Hat eine besondere Leidenschaft für den Fußball, sei es auf dem realen oder auf dem virtuellen Rasen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.