Ein Dortmunder Fußballverein rüstet auf. © Foltynowicz
Fußball-Landesliga

Dortmunder Fußball-Landesligist angelt sich Kopfball-Ungeheuer und verlängert mit Duo

Ein Dortmunder Fußballverein gibt die nächsten Personalentscheidungen bekannt. Ein Neuzugang, der besonders kopfallstark ist, stößt zum Team. Zudem verlängert der Klub mit zwei Spielern.

Schlag auf Schlag geht es beim einem Dortmunder Fußballklub in Sachen Vertragsverlängerungen beziehungsweise Neuverpflichtungen. Nun vermeldet der Verein zwei weitere Verlängerungen.

Die beiden Hombrucher, Geschäftsführer Willi Tiemann und Vorsitzender Thomas Richarz, vermelden zwei weitere Verlängerungen und einen externen Neuzugang. Damit stehen dem HSV-Trainer Alexander Enke und Co-Trainer Benjamin Bielmeier in der kommenden Saison 19 Akteure zur Verfügung. Zunächst haben das Hombrucher Urgestein Stefan Bienewald und der talentierte Soner Aydin, der in der zurzeit unterbrochenen Saison als Achter immerhin auf vier Einsätze kam, ihre Zusage für die kommende Saison gegeben.

Zusätzlich konnten die Verantwortlichen des HSV einen externen Top-Neuzugang für die Defensive an Land ziehen. Es handelt sich dabei um Raphael Meißner vom aufstrebenden Bezirksligisten RW Germania, der auch schon für Westfalia Huckarde in der Bezirksliga kickte. Meißner ist in der Defensive vielseitig einsetzbar und kann sowohl als Innenverteidiger, als auch als Sechser agieren.

„Raphael Meißner war bei einigen Vereinen im Gespräch, wir sind froh, dass er uns jetzt die Zusage für die kommende Saison gegeben hat“, freut sich Willi Tiemann über seinen gelungenen Transfercoup. „Aufgrund seiner Kopfballstärke und seines sicheren Passspiels im Spielaufbau wird er unsere Defensive mit Sicherheit verstärken“ ergänzt Tiemann.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Baujahr 1965, gebürtiger Dortmunder, der sich seit fast zwanzig Jahren auf den Sportplätzen tummelt und den Dortmunder Amateurfußball mit all seinen Facetten kennt.
Zur Autorenseite
Frank Büth