Masken auf dem Fußballplatz? Die Schwerter Trainer halten vom Vorschlag des Münchener Sportwissenschaftlers Henning Wackerhage nicht allzu viel. © Jens Lukas
Fußball

Dortmunder Fußballteam darf Vorbereitung auf Re-Start aufnehmen – allerdings nicht in Dortmund

Ein Dortmunder Fußballteam darf wieder trainieren und sich auf den baldigen Re-Start im Ligabetrieb vorbereiten. Der Sportliche Leiter der Mannschaft atmet durch - und warnt.

Die Nachricht war aus der Sicht von Stephan Gebling überfällig. Schon vor drei Wochen hatte der Sportliche Leiter des SV Berghofen angemahnt, dass sein Frauen-Team endlich den Übungsbetrieb aufnehmen müsse – der Re-Start der Zweiten Frauenfußballliga wurde schließlich auf den 23. März terminiert. Darauf hat sich seine Mannschaft vorzubereiten, doch sie durfte es bisher nicht.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.