Beim Werner SC ruhte schon damals in der Jugend der Ball. © Helga Felgenträger
Amateurfußball

Dortmunder Klubs rüsten im Winter auf – ein Verein sträubt sich komplett dagegen

Die Corona-Krise hält manche Dortmunder Amateurfußball-Klubs nicht davon ab, ihren Kader im Winter aufzurüsten. Ein Dortmunder Verein hält sich dabei absichtlich zurück. Das hat einen Grund.

Obwohl zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig unklar ist, ob und wann die Amateurfußball-Saison wieder startet, haben manche Dortmunder Vereine im Winter schon ordentlich auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Zu nennen sind zum Beispiel der TuS Bövinghausen, der sich bereits mit Keeper Felix Schiffer verstärkt hat, aber seinen Kader noch weiter ausbessern will. So soll zusätzlich Serdar Bingöl von Türkspor Dortmund kommen und liebend gerne würde TuS-Präsident Ajan Dzaferoski auch noch Kevin Großkreutz in seinem Klub begrüßen.

Christian Franke wundert sich

Arminia Marten hält sich komplett zurück

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.