Der TuS Eichlinghofen hat nicht den besten Saisonstart erwischt. © Schaper
Fußball-Bezirksliga

Eichlinghofen-Motor stottert: „Sind finanziell nicht Nordkirchen, haben aber andere Argumente“

Der TuS Eichlinghofen ist weit davon entfernt, optimal in die neue Saison gestartet zu sein. Der Bezirksliga-Klub kann den bisherigen Verlauf aber einordnen - und punktet derzeit mit anderen Zahlen als Zählern in der Tabelle.

Der natürliche Lebensraum des europäischen Murmeltieres ist das Hochgebirge. Wer aus Oespel oder Barop kommt, fährt nach Eichlinghofen zwar bergauf. Das Gebiet um das Stadion an der Hövel Hochgebirge zu nennen, wäre dann schon etwas abwegig. Und doch scheint sich ein Murmeltier oben im gemütlichen Dorf eingenistet zu haben. Dieses nämlich, das jährlich verkündet, dass der so lebendige TuS trotz manch hoher Erwartung doch kleinere Brötchen backen muss.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite
Alexander Nähle

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.