Der FC Brünninghausen hat auf dem Transfermarkt erneut zugeschlagen. © Nils Foltynowicz
Fußball-Westfalenliga

FC Brünninghausen schlägt schon wieder zu: Westfalenligist angelt sich „ekelhaften“ Spieler

Und schon wieder ein neuer Spieler für den FC Brünninghausen: Der Fußball-Westfalenligist hat sich den nächsten Zugang geangelt. Dafür verlässt ein Spieler den Klub aber auch wieder.

Der FC Brünninghausen ist in der Corona-Pandemie auf dem Transfermarkt gut unterwegs. Der aktuelle Dritte der Fußball-Westfalenliga hat nach Paul Zulauf und Justin Funhoff (beide Hombrucher SV A-Jugend) sowie Dietrich Liskunov vom FC Frohlinde den nächsten Akteur für die Westfalenliga-Truppe verpflichtet. Ein Spieler verlässt dafür aber auch das Team um das Trainergespann Rafik Halim und Florian Gondrum.

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.